Inkontinenzhilfen

Inkontinenzmaterial

 

 

Von Inkontinenz spricht man dann, wenn ein Mensch dem Unvermögen ausgesetzt ist, den Zeitpunkt seiner Entleerung (Harn, Stuhl) selbst zu bestimmen. Das Wort Inkontinenz leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet Unvermögen. Wer von Inkontinenz betroffen ist, schämt sich dafür. Dies ist auch mit ein Grund, warum dieses Thema in der Öffentlichkeit schier totgeschwiegen wird. Dabei muss sich niemand dafür schämen und in den einigen Fällen kann eine Inkontinenz auch behandelt werden. Wer von der Inkontinenz betroffen ist, sollte sich zunächst einem/einer guten Freund/Freundin oder seinen Hausarzt bzw. Urologen anvertrauen.